„Ich glaube, ich brauche mal wieder eine Karte“

Mit diesen oder ähnlichen Worten empfing mich vor Kurzem eine Bekannte. Wir hatten schon einige gemeinsame Coaching-Sitzungen mit den Tarot-Karten, und nun steckte sie gerade in einer Situation, die sie auslaugt und überfordert. Da kamen ihr die Karten in den Sinn, die ihr schon öfter gut geholfen haben.

Wie läuft denn so ein Coaching mit Tarotkarten ab?

♦️♣️ Nun, das hängt ganz vom Anlass der Kundin/ des Kunden ab. Es gibt die Möglichkeit, mehrere Karten zu ziehen. Das kann sehr hilfreich sein, wenn du Unterstützung bei einer bevorstehenden Entscheidung benötigst, oder wenn dein weiteres Vorgehen einfach nicht so klar für dich greifbar ist. Hier in diesem Fall reichte es, eine Karte zu ziehen. Das ist besonders gut geeignet, wenn du einen Überblick über deine aktuelle Situation brauchst oder gerne einen kurzen Denkanstoß hättest.

Was ist denn so toll an diesen Tarot-Karten?

♥️♠️ Ich arbeite so unglaublich gerne mit diesen Karten, weil sie so vielseitig sind und voller Symbole. Ein ganz altes Bilder-Set, das trotzdem absolut aktuell ist. Es ist aber auch möglich, andere Karten zu benutzen, es gibt so viele wunderschöne Karten-Sets in den verschiedensten Designs. Auch ich habe mehrere verschiedene Sets in Benutzung, aber die Tarot-Karten sind momentan einfach meine liebsten.

„Wie kommt es denn, dass die Karten immer passen?“

fragte die staunende Nichte meiner Bekannten, die erst bei unserem Gespräch dabei saß – und später auch selbst einmal eine Karte für sich zog. NEIN, es hat NICHTS mit Hexerei und Wahrsagen zu tun. Es sind im Prinzip zwei Mechanismen, die da wirken:

Assoziatives Bilder Coaching

💭 So kann man den einen Wirk-Mechanismus bezeichnen. Im Beratungsgespräch (Coaching) werden die Karten (egal welches Set die Kundin/ der Kunde wählt) eingesetzt, um Assoziationen hervor zu rufen.

Welche Elemente auf der Karte sprechen dich spontan an? Mit welcher Person auf dem Bild kannst du dich identifizieren? Wie wirkt die Karte auf dich?

💡 Durch das ‚Wirken lassen‘ des Bildes, das nähere Betrachten und das gemeinsame Gespräch darüber, werden Assoziationen geweckt. Etwas im Unterbewusstsein wird angesprochen und auf diesem Wege bewusst gemacht. So erlangst du Klarheit über eine festgefahrene Situation, kannst eine neue Sichtweise erlangen oder kommst plötzlich auf Lösungen, die du vorher nicht bedacht hättest, obwohl sie irgendwo in dir liegen.

„Aber da sind so viele Karten. Wie geht das, dass ich die Richtige ziehe?“

🔄 Tja… der Skeptiker mag es „Zufall“ nennen. Ich nenne es Synchronizität. Das Synchronizitätsprinzip (nach dem Psychoanalytiker C.G. Jung) besagt, dass äußere Erlebnisse häufig synchron zu innerem Erleben eintreten. Das Außen spiegelt das Innen. Du hast dieses Prinzip auch schon erlebt, da bin ich mir sicher: Du denkst. schon den ganzen Tag an Jemanden, und genau diese Person schreibt dir plötzlich oder ruft dich an, scheinbar völlig ohne Zusammenhang! Synchronizität. Oder auch das kosmische Gesetz der Resonanz. Wie innen so außen, du ziehst das an, was du aussendest. Wie auch immer du es bezeichnest – es kommen einfach die passenden Karten, die dein Innenleben widerspiegeln!

Und es wird alles klarer!

🃏 Bei meiner Bekannten und ihrer Nichte haben die Karten geholfen, mit etwas Abstand auf ihre Problemsituation zu schauen. Neue Handlungsideen haben sich aufgetan und wir haben gemeinsam mögliche Lösungsansätze erarbeitet. Es ist immer wieder aufs Neue faszinierend!

Hast du auch schon solche oder ähnliche – oder vielleicht auch ganz andere – Erfahrungen mit Coaching-Karten gesammelt? Wenn du das Tarotkarten-Coaching einmal ausprobieren möchtest, dann schreib mir sehr gerne, ich freue mich auf dich!

In meinem Februar-Rückblick erzähle ich auch etwas zu faszinierenden Synchronizitäten. Und aktuell passend: Mein Juli-Rückblick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s