Ich bin alleine doch nicht gut genug – oder?

🌓 Mit diesem Denken bin ich eine sehr lange Zeit durchs Leben gegangen. Ich kann so vieles nicht, ich brauche dies, mir fehlt das… Und danach habe ich mir auch meinen Partner gesucht – in meinen Augen damals das Rezept fĂŒr ein perfektes Leben – Jemand, der genau die Dinge ausfĂŒllt, die ich nicht habe. Damit ich auf diese Weise Ganz werde, weil ich es alleine nicht bin.

Ich habe permanent in diesem Mangel-Denken gelebt!

🌜Vor kurzem war ich abends mit meinen Kindern zusammen im Bad, und wie das manchmal so ist, ergeben sich die wertvollsten Unterhaltungen in den seltsamsten Momenten! Wir erzĂ€hlten uns gegenseitig von unserem Tag, als mein eines Kind stolz berichtete, was es in letzter Zeit fĂŒr Muskeln bekommen hĂ€tte – und diese natĂŒrlich auch gleich prĂ€sentiert!

Mein unsportliches Ich verdrehte zwar innerlich die Augen…

đŸ’ȘđŸ» aber ich bestĂ€rkte mein Kind gleich darin wie toll ich es finde, dass es seinen Körper so mag und sich so wohlfĂŒhlt! Da kam – von mir völlig unerwartet – auch von meinem anderen Kind „Ich hab meinen Körper auch lieb!“

Mein Coach-Ich vollfĂŒhrte innerliche FreudentĂ€nze!

đŸ‘ŒđŸŒ Wir hatten an diesem Abend eine so wertvolle Unterhaltung ĂŒber das Thema Körperbewusstsein und Selbstliebe, und mir wurde wieder einmal bewusst, als was fĂŒr vollkommene und perfekte Wesen wir auf die Welt kommen! Achtsam nehmen wir als Kinder uns selbst und unsere Umwelt wahr, nutzen unsere Sinne, haben Freude am Lernen, wir lieben, vertrauen, nehmen alles als gut an, wie es ist.

Da runzelte mein besorgtes Mutter-Ich sorgenvoll die Stirn.

❀‍đŸ©č SpĂ€testens die PubertĂ€t wird ihre Selbstliebe zerstören, kam es mir dramatisch in den Sinn, und ich musste noch lange nachdenken, dass doch Jede und Jeder von uns im Laufe des Lebens Erfahrungen macht, die diese kindliche, natĂŒrliche Selbstliebe zerstören. „Sei nicht so eingebildet“, wenn die positive Selbstliebe von Neidern madig gemacht wird. Oder Bewertungen von Anderen „Stell dich nicht dĂŒmmer an als du bist.“ oder „Lass mich das lieber machen, ich kann das besser.“ wenn wir nicht nach deren Vorstellungen funktionieren. Ganz zu schweigen von unserer Körperwahrnehmung, der Liebe zu unserem Körper, die spĂ€testens bei Vergleichen mit den Körpern in den Medien in den Keller sinkt… zu dĂŒnn, zu dick, zu krumm, zu schlapp, zu 
 zu 
 zu …

Es wird bewertet, was das Zeug hĂ€lt – meistens lĂ€uft das auch vollkommen unbewußt ab, da wir alle nunmal der Einfachheit halber in Rastern und Schubladen denken.

Und wo beWERTet wird, kommt es auch hĂ€ufig vor, dass etwas als WERTlos eingeordnet wird. Und so geht es los: du sperrst diese wertlosen Anteile weg, versuchst sie zu vertuschen, und fĂŒhlst dich nicht mehr als ganz, als vollkommen. Doch genau das bist du:

Du bist alleine gut genug! Du bist vollkommen!

💝 Und weil ich es selber erlebt habe, wie viel leichter das Leben ist, wenn du wieder Eins mit dir bist, dich selbst akzeptierst und liebst, wie du bist, und weil es so viele wundervolle Menschen gibt, die sich selbst nicht wundervoll finden, die sich selbst nicht lieben können, habe ich an dem Abend mit meinen Kindern im Bad den Entschluss gefasst, ein Selbstliebe-Coaching zu konzipieren, und sobald es fertig ist, wirst du es hier erfahren!

Wenn du magst, dann schreib doch mal auf einer Skala von 1 (Bitte zaubere mir ein anderes Leben.) bis 10 (Ich liebe mich!): Wie sehr fĂŒhlst du dich mit dir selbst im Reinen?

In meinem Podcast findest du viele Achtsamkeits-Rituale, die dir helfen, dich wieder in dich zu verlieben, unter anderem die Folge Liebe deinen Körper wie dich selbst. Viel Spaß beim Hören!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s